Geburt und Aufzucht

Damit sich unsere Mutterhündin bereits an die Wurfkiste gewöhnen kann, wird diese ein bis zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin in unserem Schlafzimmer aufgestellt.

 

Wir haben die Wurfkiste extra nach unseren Vorstellungen bauen lassen, um unseren Hündinnen und ihren Welpen den größst möglichen Komfort zu bieten.

Unter der Geburt überlassen wir es jedoch unserer Hündin, wo sie ihre Welpen zu Welt bringen will (z. B. auf dem Sofa, in ihrem Lieblingsbett, in unserem Bett oder halt der Wurfkiste).

 

Sie ist für uns in diesem Moment die Hauptperson und muss sich absolut wohl fühlen.

Nachdem alle Welpen geboren wurden und erstversorgt sind, zieht die kleine Familie dann langsam in unser Schlafzimmer um. Dort haben alle die Ruhe, die sie in den ersten Wochen der Aufzucht benötigen.

 

Wenn es die Mutterhündin nach ein paar Tagen zuläßt, dürfen die anderen Rudelmitglieder auch Kontakt zu den Welpen aufnehmen.

Im Alter von ca.  3 Wochen ziehen die Welpen  in Ihren Auslauf um, der sich in unserem Wohn/Esszimmer befindet. Von dort aus bekommen Sie unser gesamtes alltägliches Leben und auch alle anfallenden Geräusche aus Küche, Esszimmer, Bad und Wohnzimmer mit. Dieses ist uns besonders wichtig, da wir bei unseren kleinen Schätzen den Grundstein für alltagstaugliche und wesensfeste Hunde legen möchten.

 

Der Auslauf ist am Anfang so gestaltet, dass er die Welpen nicht überfordert, ihnen aber in regelmäßigen Abständen immer wieder neue Anreize bietet.

Je älter unsere Welpen werden, desto mehr erweitern wir dann den Auslauf. Es kommen immer mehr Spielgeräte und Untergründe hinzu, um auch ihre sensorischen und motorischen Fähigkeiten zu verbessern.

Wann immer es das Wetter zuläßt, können die Welpen direkt von ihrem Auslauf auf unsere Terrasse und  in ihren gesicherten Aussenauslauf gelangen. Dort stehen für sie z. B. ein Bällebad und grosse Muschelhälften bereit, die wir mit Sand und Wasser befüllen. Auf der Rasenfläche bauen wir  weitere Spielgeräte auf (Wippe, Wackelbrett, usw.).

In dieser Phase der Aufzucht ermöglichen wir den Welpen unter Aufsicht auch immer mehr Kontakt mit unseren restlichen Hunden. Diese Sozialisierung im Rudel empfinden wir als äußerst wichtig. 

 

Natürlich werden die Welpen auch  Kontakt zu anderen Erwachsenen und Kindern sowie Hunderassen haben.

Wenn unsere Welpen dann bereit sind in ihre neuen Familien zu ziehen, sind sie mehrfach entwurmt, gechipt und altersgemäß geimpft.

Hier finden Sie uns

Fleierstr. 9
44319 Dortmund

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0151/ 56 52 22 22

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Brigitte Franz